Verpackungsmaterial

Was ist Verpackungsmaterial?

Unter Verpackungsmaterial verstehen wir in Abgrenzung zum Versandmaterial die Innenverpackung und somit das Material, mit dem Sie Ihre Ware polstern, fixieren und einwickeln können. Es geht darum, die Gegenstände vor Beschädigung, Verunreinigung oder Wettereinflüssen zu schützen. Während des Transports sind Ihre Waren unzähligen Einwirkungen ausgesetzt wie Stöße, Vibrationen, Verkratzungen und andere Beanspruchungen. Mit den Verpackungsmaterialien sorgen Sie für die richtige Schutzhülle, Innenpolsterung und Fixierung.


Welche Verpackungsmaterialien gibt es?

Es gibt Verpackungsmaterialien aus Pappe und Papier, das sind Packpapier, Packseide, Wellpappe und Kartons. Verpackungsmaterial aus Plastik sind Luftpolsterfolien. Desweiteren gibt es Verpackungsmaterial aus Schaumstoff sowie Verpackungschips.


Wofür werden die Verpackungsmaterialien benutzt?

Die Innenverpackung hat verschiedene Aufgaben, wobei die Grenzen zwischen Füll- und Polstermaterial fließend sein können. Ein günstiges Pack-Recyclingpapier können Sie entsprechend geknüllt auch hervorragend als Füllmaterial nutzen. Je nachdem, was Sie verpacken wollen, benötigen Ihre Waren zunächst einen Schutz vor Verkratzen z. B. mit Hilfe des passenden Papckpapiers, desweiteren geht es um Schutz, der das Bewegen und Rutschen der Waren verhindern und mechanische Belastungen bei Aufprall, Stoß und Vibration abfedern soll. Hier eigenen nich Wellpappe und Luftpolsterfolie in Kombination mit Packpapier. Wir bieten Ihnen eine Fülle von Möglichkeiten und die passende Lösung für Ihr Packgut.



Luftpolsterfolie

Lulftpolsterfolie besteht aus zwei- bis dreischichtig verschweißtem Polyethylen und ist beim Verpackungsmaterial der Allrounder, mit dem Sie nahezu jedes Polsterbedürfnis erfüllen können. Die Vorteile sind geringes Gewicht und niedrige Versandkosten bei zuverlässigem Schutz. Sie passt sich flexibel jeder Form an und ist wasserundurchlässig. Luftpolsterfolie gibt es in verschiedenen Ausführungen: zwei- oder dreilagig, antistatisch, papier- oder vlieskaschiert und mit extra großen Noppen.



Rollenwellpappe

Eine weitere Möglichkeit Ihre Ware beim Versand zu polstern und zu schützen ist die Verwendung von Rollenwellpappe. Durch das Zusammenkleben einer glatten und einer gewellten Papierbahn entsteht eine außerordentliche Festigkeit des Materials das gleichzeitig sehr leicht ist. Früher verwendete man für das Zusammenkleben den Ausdruck "pappen", daher stammt die Bezeichnung 'Pappe'. Sie saugt auch Feuchtigkeit auf und wird z. B. als Trennwand zwischen den einzelnen Produkten im Paket oder als Abdeckung auf den Produkten benutzt. Dadurch, dass sie leicht faltbar ist, wird sie auch gerne zur Umwicklung von Produkten verwendet. Auch für die Lagerung Ihrer Produkte ist Rollenwellpappe ein ideal funktionierendes Material. Wellpappe ist gerade deshalb so umweltfreundlich, weil hier ein hoher Anteil von recycelten Materialien zum Einsatz kommt. Wellpappe wird auch in der Regel ohne Farbe oder Bleiche hergestellt, so dass hier keine Kontamination erzeugt wird. Es entstehen nur sehr wenige Abfallprodukte als Belastung für die Umwelt.



Packpapier braun, weiß

Packpapier ist ein Oberbegriff für verschiedene Papiere, die es in vielfältigen Stärken (25-120 g), Größen, Farben und Qualitäten und für verschiedene Zwecke gibt. Je nach Schwere und Empfindlichkeit des Verpackungsgutes kommen die verschiedenen Qualitäten zum Einsatz. Je dicker das Papier, desto eher ist es für schwerere Gegenstände geeignet. Recyclingpapier hat ein entsprechendes Aussehen und wird deshalb eher als Füllmaterial und zur Polsterung verwendet.



Packpapier auf Rolle vs Packpapier Bögen Format

Packpapier wird als Bögen in einer 10 kg Packung oder auf Rolle mit unterschiedlichen Längen angeboten. Der Vorteil der Bogenware ist, dass sie keine Werkzeuge wie Rollenhalterung und Schneidetools erforderlich macht und die 10 kg Packungen weniger Lagerraum benötigen. Die Bogenware lässt sich z. B. ganz schnell und leicht knüllen und so als Füllmaterial für Ihren Versand nutzen. Bei der Rollenware können Sie das Verpackungsmaterial auf die gewünschte Länge abreißen oder zuschneiden und somit Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen.



Packpapier auf Rolle, farbig

Unser farbiges Packpapier auf Rolle ist ein braunes, hochwertiges, geripptes Kraftpapier, das einseitig mit Farbe bedruckt ist. Durch seine Reißfestigkeit ist es für vielfältige Verpackungszwecke geeignet und wird vornehmlich als Geschenk- und Schutzpapier zum Einwickeln und Einpacken von Ware verwendet.



Klebeband

Ohne Klebeband, um Verpackungsmaterial zu befestigen, kommen Sie auch bei der Innenverpackung nicht aus. Handelsübliche Klebebänder aus PP gibt es in unterschiedlichen Farben und in den Qualitäten leise und laut abrollend. Das Trägermaterial bestimmt die Reißfestigkeit sowie die Dehnungseigenschaften. PP ist kostengünstiger und umweltfreundlicher, PVC belastbarer und reißfester.